Reha-Klinik Montafon errichtet klimafreundliche Photovoltaik-Anlage

Die Reha-Klinik Montafon arbeitet laufend an Konzepten zur Reduktion des Energieeinsatzes und damit auch zur Reduktion ihres CO₂-Fußabdrucks. 

Mitte April 2022 startet der Betrieb einer neuen Photovoltaik-Anlage und auch die Warmwasserbereitungsanlage wird im Zuge der Energieoptimierung saniert und auf den neuesten technischen Stand gebracht.

In Zukunft werden so rund 300.000 kWh Strom pro Jahr direkt in der Reha-Klinik produziert, womit ca. 26% des Gesamtstromverbrauches abgedeckt werden können. Dies entspricht dem jährlichen Verbrauch von 100 Haushalten. Eine attraktive Einsparmöglichkeit auch angesichts der stetig steigenden Strompreise.

Zeitgleich wird auch die Warmwasser Aufbereitungsanlage der Rehaklinik überarbeitet und im laufenden Betrieb noch sparsamer werden. Die neue Warmwasseraufbereitung dient sowohl der Steigerung der Hygiene als auch der Reduzierung des Energiebedarfs durch den Einbau von 3 Hochleistungs-Hygienespeichern. Dabei wird nicht nur das Warmwasser, sondern auch erwärmtes Heizanlagenwasser gespeichert, welches das Warmwasser im Durchlaufverfahren erwärmt. Dies ist eine besonders hygienische und klimaeffiziente Art der Warmwasserbereitung.

Orthopädisch-traumatologische, kardiologische, neurologische und psychische Rehabilitation sowie die Behandlung von Menschen mit Long-COVID Symptomen sind die Kompetenzbereiche der Reha-Klinik Montafon, einer Einrichtung des international führenden Gesundheitsdienstleisters VAMED.

 

Weitere News

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

VAMED Rehabilitation